9er nach langer Abstinenz PDF
Geschrieben von: Administrator   
Montag, den 17. Juli 2017 um 04:39 Uhr

Einen Monat ist es her, dass ich das letzte mal fliegen konnte.Entweder regnete es, oder der Wind war
zu stark. Jetzt, endlich, war das Wetter wieder halbwegs fliegbar. Ich fuhr hinter zum 9er, da westlich
angesagt ist und der Tegl wohl ziemlich überfüllt ist. Ausgerechnet jetzt fing man an den Weststartplatz
zu renovieren. Er gleicht momentan einem Acker, so muss man sich an der Hütte Richtung N wenn der
westliche Seitenwind mal schwächelt  "rausschmuggeln".Ausnahmsweise war der N Start neben dem Lift
erlaubt, aber da weideten vorher Pferde. Diese und der Regen Tage vorher hinterliesen da ihre Spuren.
Wenigstens konnte man wieder mal fliegen...

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 17. Juli 2017 um 04:43 Uhr
 

Achtung Cookies inside


Diese Website verwendet COOKIES.

Informieren Sie sich bitte im Menu
"Datenschutz " über die Themen:
Cookies und
Google Analytics

Mit dem Verbleib auf der Seite gehe
ich von Ihrem Einverständnis dazu aus
.

Blog Calendar Reload

  • 2019 (6)
  • 2018 (21)
  • 2017 (16)
  • 2016 (26)
  • 2015 (20)
  • 2014 (26)
  • 2013 (15)
  • 2012 (3)
  • 2011 (8)
  • Am Rande bemerkt:

    »Flieg immer,lieber Sohn«, sprach er, »auf der Mittelstraße, damit nicht, wenn du den Flug zu sehr nach unten senktest, die Fittiche ans Meerwasser streifen und von Feuchtigkeit beschwert dich in die Tiefe der Wogen hinabziehen, oder wenn du dich zu hoch in die Luftregion verstiegest, dein Gefieder den Sonnenstrahlen zu nahe komme und plötzlich  Feuer fange. Zwischen Wasser und Sonne fliege dahin, immer nur meinem Pfade durch die Luft folgend."

    (Daedalus zu Ikarus)