per Motor zu den 12 Apostel (Altmühltal) PDF
Geschrieben von: Administrator   
Samstag, den 16. Juni 2018 um 12:26 Uhr

Der gestrige Start vom Flugplatz Eichstätt war nicht gerade mein schönster: die Aufziehphase war etwas
lang, darum schnitt ich sie heraus und beginne den Film erst mit dem Lösen vom Boden. Ich starte um 17
Uhr und da es kaum Bodenwind hatte, dachte ich, dass es kaum Thermik hat. Das sollte sich bald als
Irrtum herausstellen. Bis zu den 12 Apostel war es ein ruhiges Fliegen, doch dann verschwand die
Abschattung der Sonne und sie konnte aufheizen. Die Thermik kann dann  paar minuten später. Man
stelle sich ein Topf wasser vor,das schon 90°C hat und in das man wieder hineinheitzt..es beginnt zu
kochen und wallen, das Motorschirmfliegen wurde schnell zu ungemütlich: hoch, runter, hin und
hergerissen zu werden, dann immer wieder einseitige Entlaster, die jederzeit zu einem Klapper mutieren
können...ich suchte mir eine geeignete Landewiese. Der Motorschirmabendflug sollte frühestens
Thermikende plus 2 Stunden (d.h. z.Zt 20 Uhr) erfolgen, sagt man, jetzt weiß ich, wieso!!

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 16. Juni 2018 um 12:33 Uhr
 

Achtung Cookies inside


Diese Website verwendet COOKIES.

Informieren Sie sich bitte im Menu
"Datenschutz " über die Themen:
Cookies und
Google Analytics

Mit dem Verbleib auf der Seite gehe
ich von Ihrem Einverständnis dazu aus
.

Blog Calendar Reload

  • 2020 (1)
  • 2019 (7)
  • 2018 (21)
  • 2017 (16)
  • 2016 (26)
  • 2015 (20)
  • 2014 (26)
  • 2013 (15)
  • 2012 (3)
  • 2011 (8)
  • Am Rande bemerkt:

    „Ich lief langsam gegen den Wind, und plötzlich fühlte ich die hebende Kraft. Im nächsten Augenblick verlor ich den Boden unter den Füßen und glitt durch die Luft sanft bergab. Das Gefühl beim Fliegen ist höchst beglückend und ganz unbeschreiblich!“

    (Dies ist ein Zitat von Irvin Wood,
    dem ersten Flugschüler der
    Menschheitsgeschichte)